Real Talk: Vollmond im Wassermann 2021

Ich schreibe diesen Text spontan. In weniger als vier Stunden haben wir den zweiten Vollmond im Wassermann 2021. Der zweite in Folge! Während der erste sich am 24. Juli in den ersten Graden ereignete, findet nun also nochmal ein weiterer Vollmond auf den letzten Graden des Wassermanns statt.

Und es scheint gerade so, als wolle der Kosmos uns die Relevanz der Wassermann Themen nochmal mit Nachdruck um die Ohren hauen.

Als ich heute Instagram öffnete, drehte sich in jedem zweiten Post alles darum, wie ICH diesen Vollmond nutzen soll. Was er für MICH bereit hält. Self Care Rituale, die perfekt mit MEINEM Wassermann Vollmond matchen. Und ich möchte schreien!

Wenn es in irgendeinem Zeichen nicht um “Ich, Ich, Ich” geht, dann ja wohl im Wassermann. Hier haben wir es mit dem Kollektiv zu tun. Mit der Gesellschaft. Und ich kann diese egozentrische Aufbereitung astrologischer Themen auf Instagram kaum noch ertragen. Als würde sich die Welt nur um einen selbst drehen. Oberstes Lebensziel: Die beste Version MEINER SELBST.

Und nun kommt also der Wassermann nochmal um die Ecke und schreit “Freiheit, Gleichheit, Menschlichkeit”! (Was im Hinblick auf das politische Weltgeschehen ja zweifelsohne eine sinnige Forderung ist.)

Daher möchte ich hier und heute eine steile astrologische These mit euch teilen:

Was, wenn es ausnahmsweise gerade mal nicht um die individuelle Befindlichkeit, die eigene spirituelle Entwicklung, Selbstoptimierung und -inszenierung geht? Was, wenn wir den Geist mal kurz weiten für ei Szenario, in dem wir nur ein Teil des großen Ganzen sind? Ein Teil des Kollektivs und ein Teil dieser Gesellschaft? Was, wenn wir uns mal kurz die Mühe machen, uns dem großen Ganzen unterzuordnen?

Wäre dann nicht eher ein Vollmondritual angesagt, bei dem es darum geht, echten gesellschaftlichen Wandel in die Wege zu leiten? Den gesellschaftlichen Umbruch, den die Pandemie 2020 eingeleitet hat, so zu nutzen, dass er zum höchsten Wohle aller ist?

Was also, wenn es heute gar nicht darum geht, die Kristalle auf Hochglanz zu polieren, sondern die Eltern oder Großeltern anzurufen, um mit ihnen über die bevorstehende Wahl zu reden? (An dieser Stelle möchte ich mein Instagram Highlight zur Bundestagswahl nicht unverlinkt lassen.)

Was, wenn wir die Wassermann Themen wirklich ernst und nicht länger hinnehmen, dass die reichsten Menschen auf diesem Planeten immer reicher werden, während es allen anderen immer schlechter geht?

Was, wenn wir nicht nur eine kurze betroffene Insta Story zu der Lage von Frauen und Mädchen in Afghanistan teilen, bevor wir wieder in unsere egozentrische Self Care Spiri Bubble abtauchen, sondern uns aktiv gegen ein bräsiges, politisches “Weiter so” einsetzen?

Was, wenn wir aufhören, auf die Hasskampagnen konservativer Parteien und lobbyistischer Wirtschafts- und Interessenverbände reinzufallen und uns mit Sätzen wie “Die sind doch alle unwählbar” oder “Die sind doch alle gleich” aus der Verantwortung ziehen?

Liebe Leute, es ist Vollmond im Wassermann. Es geht also um echten gesellschaftlichen Wandel. Zur Wintersonnenwende 2020, als Saturn und Jupiter mehr oder weniger Hand in Hand den Steinbock verließen und sich auf den Weg in den Wassermann machten, war das Getöse innerhalb der spirituellen Szene groß. Von wegen “Age of Aquarius” und so.

Nun dürfen wir den Arsch hochbekommen und gegen die alten, verkrusteten Strukturen rebellieren. Wir dürfen Freiheit und einen bewohnbaren Planeten einfordern für die kommenden Generationen. Wir dürfen echte Veränderung von der Politik fordern und uns gegen die älteren Generationen auflehnen, die konservativ wählen, weil sie schon immer konservativ gewählt haben.

Der Wassermann ist ein Luftzeichen. Nutzt digitale Wege, um euch für eine bessere und gerechtere Welt einzusetzen! Teilt das neueste Rezo Video mit euren Eltern oder Großeltern! Bei Twitter retweete ich täglich neue Links, auf die ihr euch in Diskussionen stützen könnt. Teilt sie mit Menschen, von denen ihr wisst, dass sie nächsten Monat ihr Kreuz bei “weiter so” machen werden.

Lasst uns uns digital vernetzen, uns auflehnen gegen den Status Quo und uns stark machen für eine Welt mit mehr Freiheit, mit mehr Gleichheit und mit mehr Menschlichkeit. Und zwar nicht nur für einige wenige.

Das ist es, was der Wassermann von uns einfordert. Und somit das Vollmond Ritual der Stunde.

Jenny