ROOOAAAR – Venus Mars Konjunktion im Löwen

Nachdem die letzten Astro Posts ja sehr politisch und auch eher ungemütlich waren, soll es heute mal um die Venus Mars Konjunktion gehen, die gestern Nachmittag im Löwen stattgefunden hat. Denn da wir uns nach wie vor in der wässrig-emotionalen Krebs Season befinden, kann ein bisschen Feuer ja nicht schaden.

Für meinen Geschmack steht das Aufeinandertreffen von Venus und Mars im Löwen nämlich für großartige Cosmic Vibes. Kein Haken.

Da sowohl Venus, als auch Mars ziemlich sonnennah unterwegs sind, dauert ein Venus Mars Zyklus immer nur +/- 2 Jahre. Der Planetenzyklus, der gestern zu Ende ging, begann im August 2019 in der Jungfrau. Demzufolge waren in den vergangenen beiden Jahren Jungfrau Themen angesagt, dazu aber später mehr.

Denn um zu verstehen, was die Konjunktion, also das Aufeinandertreffen von Venus und Mars ganz konkret bedeutet, müssen wir uns zunächst einmal anschauen, wofür Venus und Mars stehen. Venus ist ja sowohl die Herrscherin über den Stier, als auch über die Waage. Sie steht für unsere Werte und Schönheit, aber auch für Genuss, Romantik und Erotik. Mars ist unser Antrieb. Im Cosmic Vibes Kartendeck beschreibe ich Mars als impulsiv, bestimmt und kompetitiv. Er steht auch für unseren Sexualtrieb. Und vielleicht merkt ihr ja jetzt schon, worauf die ganze Nummer hinaus läuft.

Im individuellen Horoskop werden Venus und Mars immer auch im partnerschaftlichen Kontext gedeutet. Dabei entspricht Venus der weiblichen Polarität und Mars der männlichen, und zwar ganz losgelöst von Geschlechterzugehörigkeiten oder -zuschreibungen. Wir haben ja alle einen ganz individuellen Mix aus weiblicher und männlicher Polarität im eigenen Radix und auch Venus und Mars befinden sich in jedem Horoskop an einer ganz bestimmten Stelle. Es geht dabei also keineswegs um heterosexuelle Mann/Frau Thematiken, sondern um alle Zwischenmenschlichkeiten im Bereich von Liebe und Sexualität.

Venus zeigt dabei an, was wir als wertvoll erachten, was wir attraktiv finden und wie es um unser Verlangen in Sachen Liebe und Romantik steht. Mars hingegen entspricht dem Archetypen des Kriegers. An Mars im eigenen Radix können wir ablesen, wie es um unsere Grundenergie und unsere körperlichen (also sexuellen) Bedürfnisse steht.

Dieses Aufeinandertreffen ereignete sich gestern im Feuerzeichen Löwe. Herrscherin des Löwen ist niemand Geringeres als die Sonne, also der zentrale Stern unseres Sonnensystems. Bezogen auf zwischenmenschliche Beziehungen bedeutet das, dass im vor uns liegenden, zweijährigen Venus Mars Zyklus Loyalität, Warmherzigkeit, Großzügigkeit und Mut groß geschrieben werden.

Wir dürfen allerdings nicht außer Acht lassen, dass sich besagte Konjunktion gestern im Quadrat zu Uranus ereignete. Man könnte dieses “Reingrätschen” von Uranus als Aufforderung zur Augenhöhe deuten. Denn wenn es im Löwen schlecht läuft, ist hier auch Narzissmus verortet. (Was ja so ziemlich das Gegenteil von Augenhöhe wäre.)

Nachdem es in den vergangenen beiden Jahren in der erdigen Jungfrau verstärkt um Integration ging, erwarten uns nun Glitter, Glamour und Spaß, und zwar mit einer ordentlichen Portion Feuer.

Gemeinsam strahlen, aus dem Herzen heraus lieben, Loyalität und Augenhöhe. Also ich weiß ja nicht, wie es euch damit geht, aber ich finde das im Vergleich zu all’ den anstrengenden Spannungsaspekten während dieses Epochenwandels zur Abwechslung ja mal verdammt erfreulich.

Gute Jahre also für alle, die auf Loyalität und Zwischenmenschlichkeiten auf Augenhöhe stehen!

Jenny