Vollmond Ritual Wünsche manifestieren mit dem Cosmic Vibes Vollmond Ritual Kit

Liebe Leute, wir nähern uns in großen Schritten einem fulminanten Vollmond, denn am Mittwoch um 13:15 strahlt die Sonne aus den Zwillingen den Mond im Schützen an. It’s Full Moon Time! Daher möchte ich euch heute zeigen, wie ihr Vollmond Ritual Wünsche manifestieren könnt. Wir haben es dieses Mal mit einem sogenannten “Supermond” zu tun. Da der Mond die Erde auf einer elliptischen Bahn umkreist, ist er mal näher an uns dran und mal weiter von uns entfernt und bei einem Supermond erreicht er den erdnächsten Punkt. Für gewöhnlich wirkt der Mond in so einem Fall noch größer oder leuchtet noch heller als sonst.

Nachdem ich euch im vergangenen Monat ja bereits eine DIY Anleitung für ein Neumond Ritual an die Hand gegeben habe, habe ich den Skorpion Vollmond einfach mal galant übersprungen und so feiern wir nun erneut ein Mondritual im Feuerzeichen. Die Cosmic Vibes im Schützen sind positiv, optimistisch und visionär. Wie gemacht also für das ultimative Mondritual!

Auf den folgenden Bildern seht ihr das Cosmic Vibes Vollmond Ritual Kit, das sowohl mit, als auch ohne Mondkalender erhältlich ist. So oder so bringt es aber immer die Vollmond Räuchermischung, einen Mondstein in Fairtrade Qualität und drei Ritualkerzen mit.

Während der Neumond den Beginn des neuen Mondzyklus initiiert, haben wir es bei einem Vollmond mit dem Höhepunkt zu tun. Daher eignet sich ein Vollmond super für Rituale rund um die Themen Fülle und Dankbarkeit. Und während sich beim Neumond viel ums Loslassen dreht, geht es beim Vollmond verstärkt um die Dinge, die ihr anziehen wollt.

Es gibt nicht viele Regeln, was Mondrituale betrifft. Wichtig ist (meiner Meinung nach) vorrangig, das sich das, was ihr tut, für euch stimmig anfühlt. Ich würde einzig und alleine immer darauf achten, Rituale zum Thema Loslassen immer zu einem Zeitpunkt durchzuführen, an dem der Mond noch abnimmt. Und Rituale zum Anziehen entsprechend zu einem Zeitpunkt, an dem der Mond noch zunimmt.

Wenn ihr ein Fülle und Dankbarkeitsritual zum Schütze Vollmond zelebrieren wollt, bei dem ihr Dinge manifestiert, die ihr ansaugen möchtet, wäre der Dienstag Abend also geeigneter als der Mittwoch Abend, weil der Mond ab Mittwoch Nachmittag schon wieder abnimmt. Allerdings solltet ihr dabei auf dem Schirm haben, dass der Mond am Dienstag Abend noch im Skorpion steht.

Aber kommen wir zum Setting! Schafft euch zuerst einen Raum, in dem ihr für mindestens ein halbes Stündchen ungestört seid. Ich lege immer zuerst mal ein Cosmic Grid, um den Raum für ein Ritual zu öffnen. Auf den heutigen Bildern ist es dieses hier.

Kristalle und Blüten wähle ich dabei ganz intuitiv aus. Dieses Mal habe ich einen Lemurienquarz in der Mitte platziert und über Tulpenblüten mit 6 Pyrit-Würfelchen verbunden.

Im zweiten Step gebe ich etwas von der Vollmond Räuchermischung in meine Räucherlampe. Ihr seht sie oben im Titelbild. Die Vollmond Räuchermischung aus dem Mondritual Kit ist mit Rosenblüten, Johanniskraut und Klatschmohn sozusagen auf den Höhepunkt des Sonne Mond Zyklus maßgeschneidert. (Sie funktioniert natürlich auch auf Kohle.)

Während sich der Raum mit dem zarten Duft der Räuchermischung füllt, entzünde ich eine der Vollmond Ritualkerzen und lege mein Power Wish Journal bereit. Meinen ausführlichen Artikel zum Manifestieren mit der Power Wish Methode findet ihr hier und die Sheets zum Download, mit denen ihr euch euer ganz individuelles Power Wish Journal kreieren könnt, hier.

Dann nehme ich ein paar tiefe Atemzüge, groove mich in die Energie des Tierkreiszeichens ein, in dem der Vollmond stattfindet und formuliere schon mal im Kopf meine Power Wishes. Während die Kerze runterbrennt (das dauert so +/- 20 Minuten) schreibe ich die Power Wishes in mein Journal, schaue der Kerze dann beim Runterbrennen zu und visualisiere alles, was in mein Leben kommen darf. Und ganz besonders das, was ich zuvor aufgeschrieben habe.

Mit Erlöschen der Kerze ist die Manifestation beendet. Dann sind die Wünsche sozusagen an den Kosmos übergeben. Dieses Basic Ritual dauert ungefähr 30 Minuten und lässt sich natürlich ins Unendliche erweitern. Ihr könnt noch Karten ziehen oder mit Runen arbeiten. Ihr könnt Klänge mit einbeziehen oder Mantren singen. Alles, was sich für euch stimmig anfühlt, wird eurem Ritual auf jeden Fall dienlich sein.

Falls das Wetter mitspielt und die Wolken euch keinen Strich durch die Rechnung machen, könnt ihr vor dem Schlafengehen den Mondstein aus dem Ritual Kit in ein Schraubglas mit Wasser geben und das Glas dann auf den Balkon, das Fensterbrett oder in den Garten stellen! Es sollte eine Stelle sein, die der Mond auch erwischt. Den kompletten Post zur Herstellung von Mondwasser und was ihr damit überhaupt anfangen könnt, findet ihr hier.

Habt einen wunderbaren Vollmond im Schützen und ein grandioses Vollmond Ritual!

Jenny